Regenbogenschule Erkrath
  • Home
  •  > 
  • Schulprogramm
  •  > 
  • Besondere Aktionen
  • Aktionen, Projekte, ....

    In der Regel werden die zukünftigen Schulneulinge im Frühjahr eingeladen, um miteinander Schule zu spielen. Dabei haben Sie Gelegenheit, sich gegenseitig kennen zu lernen, Kontakt mit den Lehrerinnen der Schule aufzunehmen und Schule als Lern- und Lebensraum zu erproben. Wir Lehrerinnen nutzen diese Gelegenheit, um erste Informationen über die Kinder zu gewinnen und somit den Übergang vom Kindergarten in die Schule für die künftigen Schulneulinge gezielt planen zu können. Auch besuchen uns die Erzieherinnen der umliegenden Kindergärten mit den zukünftigen Schulneulingen an einem Vormittag im Unterricht. Zusätzlich findet ein Informationsabend für die Eltern statt, auf dem wichtige Punkte der ersten Schulwochen erläutert und Fragen beantwortet werden.

    Die Schüler und Eltern des 2. Schuljahres gestalten das Einschulungsfest für die Neulinge. An verschiedenen Stationen bekommen die Kinder schon einen kleinen Einblick in ihr zukünftiges Schulleben. Die Zweitklässler begleiten sie dabei als Paten.

    Schülerkonferenzen mit allen Kindern der Schule finden in der Regel einmal im Halbjahr statt. Sie werden von den Viertklässlern vorbereitet und moderiert.

    Die Schülerbüchereien an unseren beiden Standorten wurde durch Spenden und die Fördervereine aufgebaut und kontinuierlich erweitert. In Kempen können die Kinder in der Regel donnerstags (8:00 - 8:45 Uhr) Bücher ausleihen, in Unterfeldhaus öffnet die Bücherei mittwochs (11:30-11:50 Uhr).

    Seit 1995 findet alljährlich eine gemeinsame Projektwoche aller Kinder beider Standorte statt. Dies sind inzwischen verschiedene Projekte, in die alle Klassen eingebunden werden. Es war ursprünglich regelmäßig ein Theaterprojekt, aber inzwischen gab es auch ein Trommelprojekt und alle vier Jahre wird ein Zirkusprojekt durchgeführt. Die Lehrer der 4. Klassen bereiten mit ihren Schülerinnen und Schülern unter Mithilfe der Eltern z.B. ein Theaterstück vor, in dem alle Kinder der Schule eine Rolle bzw. eine Aufgabe haben.

    Im Sommer 1998 wurde zum ersten Mal ein Zirkusprojekt in Zusammenarbeit mit dem Zirkus Sperlich durchgeführt. Es wurde ein überwältigender Erfolg. Im Sommer 2002, zum 10-jährigen Jubiläum der Schule, 2006, 2010 und auch in 2015 wieder fanden weitere Zirkusprojekte (in Zusammenarbeit mit der Zikusfamilie Casselly) mit hochzufriedenen Regenbogenschulzirkuskindern standortübergreifend statt.

    Sport wird bei uns groß geschrieben! Alternativ zu Bundesjugendspielen finden alljährlich im Wechsel unsere Spielfeste, die Regenbogenolympiaden, Turniere, Sportabzeichenerwerb-Aktionen oder ein Sponsorenlauf statt. Einmal im Jahr findet ein Fußballturnier aller Grundschulen statt, an dem wir mit einer Jungen- und einer Mädchenmannschaft teilnehmen. Auch am Neandertallauf beteiligen sich regelmäßig viele Kinder unserer Schule. 

    Der Kreis schließt sich am Ende des 4. Grundschuljahres. Die 3. Klassen organisieren eine Abschiedsfeier für die Viertklässler mit verschiedenen Stationen ähnlich dem Einschulungsfest.

    Jeder Lehrer kann innerhalb eines Schuljahres halb- oder ganztägige Schulausflüge planen. Sie werden klassenintern mit den Eltern besprochen. Klassenfahrten finden 1-2 mal während der gesamten Grundschulzeit statt. Ihr zeitlicher und finanzieller Rahmen wird auf der Grundlage der Beschlüsse der Schulkonferenz festgelegt.

    Während eines Schuljahres können weitere sogenannte projektorientierte Wochen stattfinden. Themen sind z. B. Kinderbuchautoren, Kinder aus aller Welt o. Ä. Es wird dann in allen Fächern zu diesem Thema gearbeitet.

    Auch im Bereich Medien werden die Kinder an das Arbeiten mit einem Computer herangeführt. Wir arbeiten hier im Wesentlichen mit den Programmen Medienwerkstatt, Blitzrechnen und  GUT 1.

    Im Sommer zum Schuljahresabschluss und im Winter vor Weihnachten finden in Zusammenarbeit mit den evangelischen und katholischen Gemeinden aus Hochdahl und Unterfeldhaus ökumenische Gottesdienste für die gesamte Schulgemeinde statt. Zur Einschulung werden die Schulneulinge und ihre Eltern zu einem ökumenischen Gottesdienst eingeladen. Konfessionelle Gottesdienste in Zusammenarbeit mit den Pfarrgemeinden finden im Rahmen des Religionsunterrichts nach Absprache statt.

    Feste und sonstige Veranstaltungen, die im Jahreskreis stattfinden, sind:

        * Martinsweckmannessen, Martinszug und -singen

        * Theaterfahrt (Schauspiel oder Oper)

        * Standortübergreifende Karnevalsfeier

        * Osterfrühstück

        * Gemeinsames Monatssingen

        * Weihnachtsfeiern

        * …

     

                

     

     

    Schulspiel mit Schulneulingen

     

     

     

     

     

     

      

    Einschulungsfeier

     

     

     

    Schülerkonferenz

     

    Schülerbücherei

     

     

     

    Projektwochen

    (Theateraufführung)

     

     

     

     

    Zirkusprojekt

     

     

     

    Regenbogenolympiade und sportliche Aktivitäten

     

     

     

     

    Abschiedsfest der Viertklässler

     

    Ausflüge und Klassenfahrten

     

     

     

    Themenwochen

     

     

    Förderprogramme

     

     

    Schulgottesdienste

     

     

     

     

     

    Sonstiges