Regenbogenschule Erkrath
  • Home
  •  > 
  • Aktivitäten
  •  > 
  • Kids bunt und spitz
  • Kids bunt und spitz...

    Die Erkrather Regenbogen-Grundschule hat sich erstmalig für das Landesprogramm NRW "Kultur und Schule" beworben. Gleich im ersten Versuch wählte die Jury das Kunstprojekt "kids bunt und spitz - zueinander auf sicherem Weg" für dieses Schuljahr aus. Seit dem letzten Herbst arbeitet die Erkrather Künstlerin Silke Noltenhans mit drei Gruppen à 12 Kindern an den Standorten Kempen und Unterfeldhaus an einer künstlerisch gestalteten Verkehrssicherungsmaßnahme.

     

    Innerhalb des Kunstprojekts "kids bunt und spitz - zueinander auf sicherem Weg" soll der Weg zwischen den beiden Schulstandorten bunt und kindgerecht gestaltet werden. Jedoch der Hauptaspekt ist, dass der Schulweg für alle sicherer gemacht wird, da alle Schüler immer wieder zu Projekten zusammenkommen und den gefahrenreichen Weg - trotz Tempo 30 - als Klasse bewältigen müssen: Der Fußweg ist nicht durchgängig, die Straßenseiten müssen mehrfach gewechselt werden bzw. parkende Autos werden auf der Straße umlaufen. Eine Verbesserung der Verkehrssituation nützt hier allen Verkehrsteilnehmern.

     

    Außerdem macht das Projekt die Zusammengehörigkeit der Schulstandorte nach außen hin sichtbar und stärkt unter den Schulangehörigen das Gemeinschaftsgefühl.

     

    In der ersten Praxisphase sägen, schleifen, basteln und malen die Kinder ein Modell des Weges zwischen den Standorten. "Das Modell zeigt unsere Wunschvorstellung eines sicheren und verbesserten Schulweges unter künstlerischen Gestaltungsaspekten", so Ch. Willert, damalige Rektorin der Grundschule. Sobald das Modell fertig ist, wird es der Öffentlichkeit vorgestellt. "Wir hoffen, dass wir im Frühjahr zügig mit der Umsetzung des Projekts beginnen können", sagt Noltenhans, Projektleiterin.