Regenbogenschule Erkrath
  • Home
  •  > 
  • Ganztag/ Halbtag
  • Offener Ganztag und Schule von acht bis eins

     

    • Produktivität

    • Engagement

    • Ruhe

    • Sensibilität

    • Öffnung

    • Neugier

    • Lernmöglichkeit

    • Ich-Stärke

    • Chance

    • Humor

    • Kreativität

    • Entspannung

    • Individualität

    • Toleranz

     

     

     

     

     

      Leben und lernen an der Regenbogenschule

      Das ist uns wichtig!

       

      1.Wir möchten, dass sich die Kinder wohl fühlen.  

      Deshalb ist es uns wichtig, ihre Bedürfnisse wahr zu nehmen, miteinander ins Gespräch zu kommen, Beziehungen zu den Kindern herzustellen, eine entspannte Atmosphäre in einer anregungsreichen Umgebung zu schaffen, Zeit für Eigenaktivitäten einzuräumen und das gemeinsame Essen zu einem Gemeinschaftserlebnis werden zu lassen.

      2. Wir möchten, dass die Kinder in ihrer sozialen Entwicklung gefördert werden.

      Deshalb ist es uns wichtig, Orientierung zu geben, unsere Vorbildfunktion wahrzunehmen, gemeinsam mit allen Beteiligten Regeln zu vereinbaren und einzuhalten und Verantwortung (z.B. für Sachen, Tiere) zu übernehmen.

      3. Wir möchten, dass die Kinder individuell gefördert werden.

      Deshalb ist es uns wichtig, den Austausch zwischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Schule und Eltern konsequent aufrecht zu erhalten, die individuellen Bedürfnisse zu erkennen, bei den Hausaufgaben zu unterstützen, Lernanreize zu schaffen, verschiedene Angebote in Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern zur Gestaltung freier Zeit vorzuhalten und Selbstständigkeit zuzulassen.

      Offener Ganztag

      Sonnenscheingruppe

      Seit dem Schuljahr 2006/2007 gibt es an der Regenbogenschule drei Ganztagsgruppen. Am Standort Kempen können ca. 80 Kinder am offenen Ganztag teilnehmen, in Unterfeldhaus stehen ca. 45 Plätze zur Verfügung.

      Unser Kooperationspartner Arbeiterwohlfahrt Mettmann begleitet und unterstützt unsere Arbeit nicht nur personell und finanziell, sondern auch durch fachliche Beratung und Begleitung. Frau Schröder und Frau Stang sind dabei unsere Ansprechpartnerinnen.

      Die Kinder werden im Anschluss an den Unterricht bis 16.00 Uhr (bzw. 17.00 Uhr, wenn der Notdienst in Anspruch genommen werden soll) in den Räum-lichkeiten des jeweiligen Schulgebäudes (Gruppenräume, Hausaufgaben-räume, Ruheraum oder Klassenräume) betreut.

      Das von einem ortsansässigen Anbieter täglich frisch angelieferte Mittagessen wird in den Gruppen- bzw. Speiseräumen eingenommen.

      Elterngespräche, Feiern und Feste werden in der Schule gemeinsam koordiniert. Insbesondere in den Ferienzeiten finden Ausflüge und Projekte in den offenen Ganztagsgruppen statt.

      Um nachmittägliche Kontakte zwischen Ganz- und Halbtagskindern zu fördern, versuchen wir die Angebote an den AG-Tagen auch für die Halbtagskinder zu öffnen. 

      Die Gruppen des offenen Ganztags sind in der Regel zwischen Weihnachten und Neujahr sowie drei Wochen in den Sommerferien geschlossen. In den übrigen Ferienzeiten wird je nach Bedarf eine Betreuung in Zusammenarbeit mit dem jeweils anderen Standort montags bis donnerstags von 8.00 bis 16.00 Uhr und freitags von 8.00 bis 15.00 Uhr angeboten. Notdienstzeiten (bis längstens 17.00 Uhr bzw. freitags bis 16.00 Uhr) können nach Vorlage entsprechender Arbeitsbescheinigungen vertraglich festgelegt werden.

      Über die Aufnahme entscheidet die Schulleitung. Die Eltern beantragen den Platz für die Dauer eines Schuljahres.

      Die Kosten werden je nach Einkommen der Eltern und Inanspruchnahme von Notdienstzeiten anhand der Satzung der Stadt Erkrath festgesetzt und von der Stadt eingezogen. Das Mittagessen wird ab dem Schuljahr 2011/12 nun wieder von der Stadt Erkrath (Amt für Schule, Kultur und Sport) verwaltet. Darin enthalten sind Mittagsmahlzeiten, Getränke und Zwischenmahlzeiten in den Schul- und Ferienzeiten.

    Schule von acht bis eins

    Sternengruppe

     

    In den Betreuungsgruppen stehen in Kempen 70 Plätze und in Unterfeldhaus 60 Plätze zur Verfügung. Unsere Mitarbeiterinnen betreuen die Kinder in separaten Räumlichkeiten. Ziel dieses Betreuungsangebots ist es, eine verlässliche Betreuung bis 13.30 Uhr sicher zu stellen.

     

    In den Ferien und an beweglichen Ferientagen bleiben die Betreuungen geschlossen. Bei Lehrerausflügen, Konferenzen o.ä. findet die Betreuung in der Regel statt. An diesen Tagen ist es möglich, dass die Mitarbeiterinnen auch Ausflüge organisieren oder ein gemeinsames Frühstück durchführen. 

     

    Die Eltern melden ihr Kind bei der Schulleitung der Regenbogenschule an. Der Beitrag liegt bei ca. 20 Euro monatlich (je nachdem, wie viele Kinder angemeldet wurden).

    Ein Mittagessen kann leider nicht angeboten werden, die Kinder können jedoch gegen einen geringen Unkostenbeitrag Getränke und gegebenenfalls Rohkost erhalten.

     

    Teilweise arbeiten wir in den verschiedenen Angebotsformen schon intensiv zusammen.

    Im Rahmen unserer Mitwirkungsgremien möchten wir mit Eltern, Lehrerinnen, Erzieherinnen, Betreuerinnen und alle weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter daran weiterarbeiten, das Konzept der Regenbogenschule zu entwickeln.

     

     

     

    Wenn Sie Fragen haben, sprechen Sie uns an!

      Kontakt:

      Regenbogenschule

      Standort Kempen: Feldheider Straße 23

      Standort Unterfeldhaus: Millrather Weg 67

      40699 Erkrath

      Telefon: 02104/36885

      Fax: 02104/803196

      email: 191735@schule.nrw.de

      Schulleitung:

      Frau Funcke

      Koordination und Verbindungslehrerinnen Offener Ganztag/Betreuung:

      Frau Hartmann/ Frau Hesterkamp 

      Offener Ganztag in Kooperation mit der AWO Mettmann

      Kempen:

      Frau Jasper, Frau Herrscheidt, Frau Seidel, Herr Krause, Frau Krieglstein, Frau von Kamp,, Frau Schledz (Küchenkraft)

      (Telefon: 02104/31852)

      Unterfeldhaus:

      Herr Barthels, Frau Filinesi, Frau Schmidt, Frau Schückens, Frau Shatri, Herr Völz, Frau Lanzmich (Küchenkraft)

      (Telefon: 0211/15780194)

      "Schule von acht bis eins" in Trägerschaft des Vereins "Verlässliche

      Schule in Erkrath"

      Kempen: Frau Busse, Frau Emming, Frau Killing, Frau Willing, Frau Stamm

      (Telefon: 0176/52188355)

      Unterfeldhaus: Frau Boll, Frau Klawikowski, Frau Heubeck, Frau Schmölders

      (Telefon: 0176/51583067)

    So könnte ein Tag im Ganztag aussehen...

    Unterfeldhaus
    Kempen

    So sieht ein Tag in der Betreuung aus...